Artikelformat

Mass Effect 3 – “coalesced.bin” bearbeiten

BioWare hat es Spielern seit dem Erscheinen von Mass Effect 1 konsequent erschwert in die Spielmechanik einzugreifen. Während man beim ersten Teil noch problemlos eine Konsole aufrufen konnte um verschiedene Befehle zu nutzen, wurde diese Möglichkeit schon beim zweiten Teil entfernt und findet sich auch im dritten Teil nicht mehr.

Wer heutzutage die coalesced.bin Datei bearbeiten möchte, in der man diverse Einstellung vornehmen kann (sei es um z.B. dafür zu sorgen das Planeten sich beim Scannen schneller drehen oder um Tasten mit "speziellen" Befehlen zu belegen) hat ein Problem: wie die Dateiendung schon andeutet ist die neue Datei in einem Binärformat gespeichert bei dem man als Laie keinerlei Chance mehr hat sinnvolle Änderungen vorzunehmen.

Glücklicherweise gibt es mittlerweile zwei Tools mit denen man das ändern kann. Gibbed (der Autor des genialen Mass Effect 2 Spielstand-Editors) hat eine Lösung parat mit der man die Datei in einen Haufen JSON-Dateien umwandeln kann (und diese auch wieder zurück in das bin-Format). Diese kann man dann z.B. mit einem Texteditor oder auch Online-Tools wie http://www.jsoneditoronline.org/ bearbeiten.

Komfortabler ist die Lösung von Monochrome Wench. Dort hat man ein kleines Programm mit dem man die Datei bearbeiten kann.

Eine kleine Beschreibung was man alles damit anstellen kann findet man hier.

Über die Tastatur-Bindings funktioniert auch vieles in Mass Effect 3, was schon in Mass Effect 2 funktioniert hat (und auch im Wiki beschrieben ist). Um z.B. unsterblich zu werden (was ziemlich langweilig ist) könnte man in dem Tool von Monochrome Wench erst die Datei öffnen (diese findet sich übrigens unter Mass Effect 3/BIOGame/CookedPCConsole), dann in dem Baum zu bioinput.ini / sfxgamemodebase / bindings = (multiple) navigieren und letzteres doppelt anklicken. Rechts öffnet sich dann eine lange Liste mit Tastatur-Bindings. Dort fügt man einfach in der letzten, leeren Zeile folgendes ein:

( Name="NumPadEight", Command="God" )

und nach dem Speichern und Starten des Spieles muss man im Spiel nur noch auf die "8" auf dem Ziffernblock drücken und wird unsterblich.

Autor: Christian

Baujahr 1976, Software-Entwickler und Web-Designer aus Leidenschaft, Erfahrung in gefühlten 9342049 Programmiersprachen (PHP, Perl, C#, VB.Net, VB6, Delphi um nur einige zu nennen), in der Vergangenheit an diversen Open Source Projekten beteiligt (allen voran das gute alte YaBB und YaBB SE)

Kommentare sind geschlossen.